TRAVEMÜNDE SINGT WELTREKORD

By LauraKuchenbecker, 25. Juli 2018

»Shantys« sind Seemannslieder, die ursprünglich die Arbeitsabläufe der Matrosen auf den Großseglern der damaligen Zeit rhytmisch begleiteten. Man sang sie zur Unterstützung und Koordination körperlich anspruchsvoller Arbeiten, die in gemeinsamer Kraftanstrengung erledigt werden mussten, wie Anker hieven, Segel setzen oder einholen, die Arbeit an Winden und Pumpen, oder auch beim Be- und Entladen der Schiffe. Heutzutage steht jedoch der Spaß am Singen und an den musikalischen Eigenschaften der Shantys im Vordergrund, wenn die »Arbeitslieder der Matrosen« erklingen. Und immer noch erkennt man die vielseitigen Arbeitsabläufe der Matrosen in der musikalischen Vielfältigkeit des Genres wieder. Zuletzt feierte die Band »Santiano« große Erfolge, die sich nach einem Shanty-Titel benannt hat, und das Seefahrer-Thema in ihrer Musik verarbeitet.

Von der genannten Vielseitigkeit der Shantys sowie von deren Interpreten und Chören konnte man sich vom 5. – 7. Juli 2018 in Travemünde (D) ein Bild machen, als dort bereits zum sechsten Mal das »Festival der Shanty-Chöre« organisiert wurde. Mehr als 40 Shanty-Chöre aus ganz Deutschland, Holland, der Schweiz und aus Großbritannien waren im ständigen Wechsel auf fünf Bühnen zu sehen, die strategisch günstig an der gesamten Strandpromenade verteilt worden waren.

Als besonderes Highlight der Veranstaltung sangen alle Chöre gemeinsam, um mit tatkräftiger lokaler Unterstützung den »größten Shanty-Chor« der Welt zu bilden, und sich damit den Weltrekord zu holen. Mit dem »Hamburger Veermaster« und »Rolling Home« brachte der Weltrekordversuch zwei musikalische Leckerbissen des Genres zu Gehör, die stimmgewaltig aus 2.308 Kehlen erklangen.

Denn exakt so viele Sängerinnen und Sänger waren an diesem 7. Juli 2018 vor dem Lotsenturm in Travemünde gezählt worden und erzielten gemeinsam singend den Weltrekord. Hier können sich die Teilnehmer ein pdf der Urkunde herunterladen, die auf der Veranstaltung in Travemünde übergeben wurde.

[su_table]

BISLANG GRÖSSTE SHANTY-CHÖRE:

1.659 Sänger Aug 2002 Leeuwarden (NL)
1.759 Sänger Jun 2014 Emden (D)
1.867 Sänger Sep 2014 Dinslaken (D)
2.308 Sänger Jul 2018 Travemünde (D)

[/su_table]

Übrigens: Einen weiteren Weltrekordversuch soll es 1996 auf dem Hafengeburtstag in Hamburg (D) gegeben haben, als mehr als 16.000 Personen Shantys sangen. Das Rekord-Institut für Deutschland hat sich entschieden, diese Aktion nicht als Rekord anzuerkennen, da sie lediglich in einer einzigen Quelle im Internet genannt wird. Weitere Informationen oder Fotos zur Aktion sind leider nicht zu finden. Unklar bleibt daher auch, mit welcher Methode die Sängerinnen und Sänger seinerzeit gezählt wurden.

Fotos: Karl Erhard Vögele